13.02.2016 in Gleichstellung

Sexualisierte Gewalt ist Alltag – Jusos Thüringen fordern Beratungs- und Unterstützungsangebote für Betroffene im Freist

 
Saskia Scheler

Anlässlich des Aktionstags gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 14. Februar, fordern die Jusos Thüringen flächendeckende Beratungsstellen für Betroffene von sexualisierter Gewalt.

 „In Thüringen gibt es kaum Fachberatungsangebote für Betroffene von sexualisierter Gewalt – im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern. Die bestehenden Beratungsangebote, die sich gezielt an Betroffene häuslicher Gewalt richten, können nicht zusätzlich die hohe Fallzahl sexualisierter Gewalt abfangen. Mein Appell richtet sich daher an Sozialministerin Heike Werner, für ausreichend flächendeckende Beratungs- und Unterstützungsangebote für Betroffene sexualisierter Gewalt zu sorgen“, fordert Saskia Scheler, Vorsitzende der Jusos Thüringen.

 

14.10.2015 in Kampf gegen Menschenfeindlichkeit

Angst vor Fremdenfeindlichkeit ist stärker als Angst vor Zuwanderung

 

Die am Montag veröffentlichte Shell-Jugendstudie verdeutlicht, wie es um die Wünsche, Ängste und Bedürfnisse von jungen Menschen in Deutschland steht. Dabei sei nach Ansicht der Jusos Ilm-Kreis insbesondere der Fakt wichtig, dass sich nur 29% der Jugendlichen vor Zuwanderung, aber fast doppelt so viele, nämlich 48% der Befragten, vor Ausländerfeindlichkeit fürchten.

 

24.01.2017 in Allgemein von SPD Arnstadt

Wir gratulieren

 

Am Samstag, 21.01.2017 wurde unser Mitglied Marlies Langer mit der Willy-Brandt-Ehrenmedaille für ihr ehrenamtliches Lebenswerk ausgezeichnet. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der ASF Jahresdelegiertenkonferenz. Marlies ist seit 1991 Mitglied des Ortsvereins Arnstadt. Sie war vom 05.09.1996 bis zum 30.06.2009 für die SPD Stadträtin im Arnstädter Stadtrat, seit 2012 ist sie Mitglied im Seniorenbeirat. Daneben engagierte sie sich in der Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD und ist seit dem 30.09.2010 Vorsitzende der AG 60 plus der SPD Ilm-Kreis.

Die Auszeichnung ist mehr als gerechtfertigt. Wann immer Mitarbeit gefragt war, ob an Infoständen oder in Zählkommissionen, Marlies stand und steht ihre Frau – auch wenn die Tätigkeit nicht immer öffentliche Anerkennung findet.

Eleonore Mühlbauer würdigte sie in einer Laudatio und nahm dabei Bezug auf Elisabeth Selbert, eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“, die wesentlich dazu beigetragen hat, dass die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Verfassung verankert worden ist.

Wir danken unserer Marlies für ihre Treue und ihr Engagement in unserer Partei, das hoffentlich noch viele Jahre andauern wird!

 

Alexandra Eckert

Ortsvereinsvorsitzende

 

Die Jusos bei Facebook     Die Jusos bei Twitter     RSS-Feed

 

Mach mit bei den Jusos Ilm-Kreis

Links leben Kampagne 2015